Seiten

Freitag, 1. August 2014

Abschiedsvesper in der CPD

So mein letzter Tag bei der CPD, als Ausstand gibt es eine Vesper.




Nachdem soviele die Rezepte wollten, ist es einen Blogeintrag wert.


Oliven-Tomaten-Aufstrich
300 g Frischkäse
50 g kleingehackte Oliven
100 g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten kleingehackt gehackte Salbeiblätter
Salz + Pfeffer
einfach verrühren und am besten über Nacht durchziehen lassen.
im Hintergrund das Zopfbrot

Möhren-Frischkäse-Aufstrich
300 g Frischkäse
300 g fein geriebene Möhren
1 Teelöffel Orangenblütenhonig
etwas frischen Schnittlauch
Salz + Pfeffer nach Geschmack
einfach verrühren und am besten über Nacht durchziehen lassen.



Karins Zopfbrot
500 g Mehl 550
320 g warmes Wasser
2 Päckchen Backhefe
12 g Salz


alles gut miteinanderverkneten bis es sich vom Schüsselrand löst. Den Teig in 6 gleichgroße Stücke abteilen und entsprechend mit Kräutern und Gewürzen verkneten. 
Hier die Varianten die ich genommen habe:
Brot 1: geräuchertes Paprikapulver, frische Kräuter vom Balkon (Thymian, Basilikum, Salbei, Petersilie), Meerrettich
Brot 2: klein gehackte Oliven, Tomatenmark, blanco

Mit den flüssigen Dreingaben ist es ein ziemliches Gebambel (notfalls noch etwas Mehl zugeben). Die Teigkugeln im Warmen gehen lassen, immer 20 Minuten, dann neu falten. Ich ziehe jede Kugel in ein Viereck und falte alle vier Ecken wieder in die Mitte und dreh das dann wieder um. Insgesamt darf man das 3x machen. Dann Stränge daraus formen und flechten. Die Zöpfe lasse ich dann nochmal 20 min gehen und dann im auf 240 Grad vorgeheizten Backhofen 20 Minuten backen.


Rüblikuchen
4 Eier
200 g Zucker
200 g Mehl
250 ml Sonnenblumenöl
1 TL Salz
200 g geriebene Möhren
200 g gemahlene Mandeln


Schnell und simpel, Eier mit Zucker verrühren bis man den Zucker nicht mehr hört. Mehl, Öl und Salz dazugeben und verrühren. Anschließend die Möhren und Mandeln einfach unterheben. 
In eine gefettete und ausgemehlte Gugelhupfform geben und bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe. 
Sobald ausgekühlt mit Puderzucker bestäuben.
Schmeckt am 2 Tag noch besser wenn alles durchgezogen ist :)


Blätterteigtaschen
fertig gekaufter Blätterteig
Räucherschinkenwürfel
geriebener Emmentaler
Tomatenmark
Tomatenketchup
Pesto
Basilikum
Frischkäse
Thymian
1 Eigelb

Es gab 2 Varianten, für beide habe ich Schinkenwürfel mit Käse gemischt und dann in zwei Schüsseln aufgeteilt.  

Variante 1:
Schinken, Käse, Tomatenmark, Heinz Ketchup, Basilikum und Thymian

Variante 2:
Schinken, Käse, Pesto, Frischkäse,

Kleine Täschchen formen, anschließend mit verquirlten Eigelb bestreichen, wer mag kann noch Käse drauftun und dann bei 180 Grad ca. 10-15 Minuten backen.